News

Grosse Neuigkeiten!

Nach dem Deutschen Kleinkunstpreis jetzt auch noch ein Salzburger Stier für Lara Stoll.

Ein bisher turbulentes Jahr. Immerhin konnte Stoll die auftrittsfreie Zeit für die Konzeption ihres neuen Soloprogramms "Gipfel der Freude" nutzen. Die gut einstündige Lesung ist bereits das vierte Programm, in welchem sie den Schrecken und Terror des Alltags verarbeitet - eigentlich wäre der Titel "Krisengebiete 3-4" gesetzt gewesen, aber da wär' ja jetzt kein Schwein gekommen.

"Gipfel der Freude" hat im Herbst 2020 Premiere feiern können, ab Frühjahr 2021 tourt sie damit durch Bibliotheken und Kleintheater.

Darüber hinaus, kann man Stoll natürlich für allmögliche Anlässe als Slam-Poetin buchen. Bookings hier.

Nachdem der erste Kinofilm "Das Höllentor von Zürich" in einigen Kinos lief, kann er nun gratis auf Youtube geschaut werden. Das neue Filmprojekt ein alternativer Tatort mit Kabarettist Patrick Frey in der Hauptrolle befindet sich bereits in der befindet sich bereits in Post-Produktion und soll 2021 in die Kinos kommen. Andere sporadische Formate der Künstlerin: "s'Internet us de Dose".

Stoll ist ausserdem in diverse Musikprojekte involviert. Aus der Punkband "Pfffff" entwickelte sich das Synth-Pop-Wave Projekt "Stefanie Stauffacher" zusammen mit Constant Hiatus. Das erste, gleichnamige, Album wird anfangs 2021 auf dem Label "BlauBlau Records" erscheinen.

Informationen zu öffentlichen Auftritten in der Sololesung so wie Konzerte entnehmen Sie am besten dieser Facebook Fanpage oder der Seite der Agentur www.drehundangel.ch