News

Grosse Neuigkeiten!

Lara Stoll hat den Deutschen Kleinkunstpreis 2019 gewonnen! Sie hat den Förderpreis der Stadt Mainz im März entgegengenommen. Die Begründung der Jury hier!

Mit dem Soloprogramm "Krisengebiet 2- Electric Boogaloo" gastierte Stoll in den letzten zwei Jahren in zahlreichen Theatern und Bibliotheken. Das Programm wird noch bis Frühling 2020 weitergeführt, danach darf man sich auf Neues von der exzentrischen Künstlerin freuen.

Darüber hinaus, kann man Stoll natürlich für allmögliche Anlässe als Slam-Poetin buchen. Bookings hier.

Nachdem der erste Kinofilm "Das Höllentor von Zürich" in einigen Kinos lief, kann er nun gratis auf Youtube geschaut werden. Das neue Filmprojekt ein alternativer Tatort mit Kabarettist Patrick Frey in der Hauptrolle befindet sich bereits in der Produktion. Einmal wöchentlich erscheint zudem das beliebte Schweizer-Meme-Format "s'Internet us de Dose".

Ausserdem ist Lara Stoll in diverse Musikprojekte involviert. Aus der Punkband "Pfffff" entwickelte sich das Synth-Pop-Techno Projekt "Stefanie Stauffacher" zusammen mit Constant Hiatus, bei welchem sie für Text und Gesang verantwortlich ist. Ihr erstes Album wird voraussichtlich im Herbst digital und auf Vinyl erscheinen.

Informationen zu öffentlichen Auftritten in der Sololesung so wie Konzerte entnehmen Sie am besten dieser Facebook Fanpage oder der Seite der Agentur www.drehundangel.ch